Yamaha XJ 550 „zurück Zuhause“

Unser Freund Michael, ein Motorradliebhaber aus dem Nachbarort konnte seine treue Weggefährtin, eine Yamaha XJ550 wieder zurück in die alte Heimat holen und wird sie in der Werkstatt auf die „Reise nach Andorra“ vorbereiten.



Yamaha XJ550

Gekauft am 19.05.1998 mit ca. 88000 KM
Verkauft im Oktober 1999 mit ca. 102000KM






Hier ein Foto von „Damals“ 1999

Der erste Werkstatt-Tag mit der XJ550:

Da die alte Dame nicht so sauber läuft wie sie aussieht heißt es erstmal „Fehlersuche“ bzw. „Ursachenforschung“
Der erste Blick in den Tank lässt Vermutungen über den Allgemeinzustand zu.

Rost und Dreck im Kraftstoffsystem passen nicht zusammen.
Der Tank und das komplette Kraftstoffsystem müssen gereinigt werden und auf einen verlässlichen Stand gebracht werden.


Der Tankgeber ist auch schon „gefuckelt“ worden.

Der Benzinhahn wurde gereinigt und mit einem neuen Reparatursatz vernünftig überholt.

Hier der nächste mögliche Fehlerteufel.


Da geht es fleißig mit den Lüsterklemmen weiter.

Gut gemeint, aber Lüsterklemmen gehören nicht ins Motorrad, da ist akuter Handlungsbedarf.

Im Moment läuft sie, allerdings nur auf zwei Zylindern, als nächstes gibt es einen Satz frische Zündkerzen und wir sehen weiter.

Bleibt dran, Detailberichte im Untermenu der XJ, oben in der Menueleiste.

Update 08/2019 ohne viele Worte.

 

Ohne Mängel wurde der Segen erteilt.

Auf geht´s zu neuen Abenteuern mit der schönen Maschine, danke Michael für die Bilder und viel Spaß mit der „neuen, alten Karre“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.