Mercedes Benz 220S Heckflosse W111

der „alte Schwede“ zurück in der Heimat.
Made in Germany – Oberklasse aus den 60ern, gebaut von 1959 – 1968 löste die „Heckflosse“ den Ponton ab und überzeugte durch eine Einheitskarosse mit zahlreichen Sicherheitsinnovationen.
Die Heckflosse, ein Meilenstein der Mercedes-Benz Firmengeschichte.

O-Ton:
„Im Juni 2011 aus Schweden eingeführt bekam er bei mir im August 2011 die erste deutsche Zulassung. Der optische Zustand wurde so belassen wie er bis dahin in Schweden im Alltag bewegt wurde. Nach gründlicher technischer Überholung war TÜV und H kein Problem. Bis Heute hat die Heckflosse bei mir mit jeder Fahrt ein breites Grinsen ausgelöst und ist Problemlos überall angekommen.“

Das mag wohl an dem sensationellen Fahrwerk mit doppelten Querlenkern vorne und Pendelachse hintenliegen, der 6-Zylinder trägt den restliichen Teil dazu bei.


Die Exportfahrzeuge, speziell die für Schweden wurden ab Werk schon hohlraumversiegelt und damit auf den strammen Winter in Schweden perfekt vorbereitet und sie sind heute sehr begehrte Oldtimer.
Gebaut wurden von dem 220er W111 in dieser Sb Ausführung 161119 Stück.

 

Eine Antwort auf „Mercedes Benz 220S Heckflosse W111“

  1. Im Juni 2011 aus Schweden eingeführt bekam er bei mir im August 2011 die erste deutsche Zulassung. Der optische Zustand wurde so belassen wie er bis dahin in Schweden im Alltag bewegt wurde. Nach gründlicher technischer Überholung war TÜV und H kein Problem. Bis Heute hat die Heckflosse bei mir mit jeder Fahrt breites Grinsen ausgelöst und ist Problemlos überall angekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.